Wissenswertes

Mundhygiene

Der Patient leistet seinen Beitrag durch die richtige häusliche Mundhygiene und gesunde Ernährung. Auch bei guter Mundhygiene werden jedoch nicht alle Beläge entfernt. Diese Beläge, auch Plaque genannt, sind die Hauptursache für Karies und Parodontitis. Zusätzlich sind in schwer zugänglichen Nischen Ablagerungen (Tee-, Kaffee- und Raucherbeläge) trotz größterAnstrengung nicht vollständig zu entfernen.

Teilprothese / Totalprothese

Die Teilprothese ist im Gegenteil zur Brücke abnehmbar und oft daran zu erkennen, dass sie mit Klammern an den Zähnen befestigt ist.

Die Teilprothese ist eine relativ kostengünstige Versorgung, wenn zwei oder mehrere Zähne fehlen. Wir bieten auch Kronen an, bei welchen keine Klammern die Ästhetik stören, nämlich mit extrakoronalen Geschieben verankerte Prothesen.

Die Totalprothese ist der Zahnersatz für den zahnlosen Kiefer.

In unserem eigenen zahntechnischen Labor werden Teilprothesen und Totalprothesen hergestellt und auch repariert.

Füllungsmaterialien

Als Füllungsmaterialien stehen in erster Linie Composite, Keramik und Gold zur Auswahl. Die Entscheidung sollte jedoch erst nach Beurteilung von Lokalisation, Größe, Kaubelastung und ästhetischer Erscheinung des Defektes erfolgen. Die Dauerhaftigkeit der Füllung ist aufgrund dieser Faktoren sehr variabel und kann durch die richtige Materialauswahl deutlich verbessert werden

Keramik-Kronen

Mit einer Krone stellt der Zahnarzt auch stark zerstörte oder geschwächte Zähne wieder her. Eine Krone überdeckt wie eine Kappe den ganzen Zahn. Die Vollkeramik Krone besteht aus mehreren Schichten, praktisch genau so wie der natürliche Zahn aufgebaut ist. Auch hier ist das Vorgehen ähnlich wie bei Füllungen und Schalen. In der Zeit der Herstellung trägt man ein Kronen-Provisorium aus Kunststoff. Das Befestigen der definitiven Kronen im Mund geschieht mit einem Kunststoffzement.

Vollkeramische Füllungen, Schalen und Kronen sind kleine Kunstwerke aus der Hand Ihres Zahnarztes und Zahntechnikers. Lassen Sie sich diese bei Ihrem nächsten Besuch in der Praxis zeigen

Zahnschmuck

In der Regel befestigen wir Zahnschmuck mit einem transparenten Kleber an die Frontseite eines zuvor gründlich gereinigten Zahn. Beim Schmuck handelt es sich um mitgebrachte Edelsteine oder Halb-Edelsteine oder um Schmucksteine aus unserer Kollektion.

Bleaching = Weisse Zähne durch Aufhellen

Sicher kennen Sie das Gefühl: Häufig stört es Sie, - mehr oder weniger bewusst– dass Ihre Zähne nicht so hell erscheinen, wie Sie sich das wünschen. Ihr Lachen wäre unbeschwerter ohne diese lästigen Verfärbungen der Zähne.

Wie kommt es zu Zahnverfärbungen?

Die Ursachen von Zahnverfärbungen sind vielfältig: Bestimmte Nahrungsmittel, Getränke wie Kaffee, (Eis-) Tee und Rotwein, Rauchen oder auch manche Medikamente bzw. Erkrankungen führen zu Verfärbungen. Mit zunehmendem Alter werden die Zähne ebenfalls dunkler.

Wie werden die Zähne wieder weisser?

Professionelle Zahnaufhellung, auch „Bleaching“ genannt, ist unter zahnärztlicher Aufsicht eine effektive Methode, Zähne wieder weisser zu machen. Das „Bleaching“ beruht auf Erkenntnissen der modernen Zahnheilkunde. Ihr Zahnarzt kann Ihnen damit zu einem strahlenderen, gewinnenderen Lächeln verhelfen.

Wie funktioniert die Zahnaufhellung?

In einer speziell für Sie angefertigten Schiene wird ein Gel direkt auf die Zähne gebracht. Dieses Gel setzt Sauerstoff frei, der Ihre Zähne schonend und unschädlich aufhellt. Nach Anleitung des Zahnarztteams können Sie die Anwendung einfach zu Hause durchführen. In der Regel sehen Sie bereits nach wenigen Tagen ein deutliches Resultat: Ihre Zähne werden wieder weisser!

Wir beraten Sie gerne!

Bei uns erhalten Sie individuelle Beratung über die Voraussetzungen, die Dauer sowie die Kosten einer solchen Behandlung. Wir werden ausserdem bemüht sein, Ihnen Ihr strahlend weisses Lächeln auch nach der Behandlung möglichst lange zu erhalten.
Gönnen Sie sich ein strahlendes Lächeln!